AKTUELLES
Jung, spannend, europäisch - EU-Kids-Day in der WKNÖ
Zwazl: "Wirtschafts- und Friedensprojekt EU näher bringen"

Ganz im Zeichen der niederösterreichischen Jugend und der Europäischen Union stand beim EU Kids Day die Zentrale der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in St. Pölten. Über 750 Schülerinnen und Schüler aus 17 niederösterreichischen Schulen nahmen daran teil. "Wir wollen unserer Jugend damit Fragen rund um die EU beantworten und ihnen die EU als Wirtschafts- und Friedensprojekt näher bringen", so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl zur Initiative.



Blau-gelbe Konfettikanonen zum Abschluss – WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und WKNÖ-Direktor Franz Wiedersich mit Jugendlichen beim EU-Kids-Day in der Wirtschaftskammer Niederösterreich




 
Programm » 10:15 - 11:15 Uhr
Bundesjugendvertretung (WIFI Saal 2)
Die Bundesjugendvertretung (BJV) ist die gesetzlich verankerte Vertretung von Kindern und Jugendlichen in Österreich und bringt sich in alle politischen Bereiche ein, die für junge Menschen relevant sind. Jugendpolitik macht nicht an Landesgrenzen halt. Daher  engagiert sich die BJV auch auf internationaler und vor allem europäischer Ebene für die Rechte und Anliegen von Kindern und Jugendlichen.

Die BJV steht für ein kinder- und jugendgerechtes, friedliches, nachhaltiges und chancengerechtes Europa der Teilhabe und Demokratie. Jugendliche nehmen dabei eine Schlüsselposition ein, da sie die Generation sind, die in der EU aufgewachsen ist, und sich mehrheitlich als EuropäerInnen verstehen. Wie bei allen politischen Entscheidungen sollten auch in der EU vor allem die Folgen für kommende Generationen bedacht werden. Daher müssen die Erwartungen und Vorstellungen junger Menschen schon jetzt berücksichtigt werden: Kinder und Jugendliche haben klare Forderungen und Wünsche für ein Europa der Zukunft – ihre Meinung muss daher gehört und ernst genommen werden. Diese wollen wir in diesem Workshop erarbeiten und ganz allgemein erörtern, was Europa für Kinder und Jugendliche bedeuten kann.

          
 
Wiener Zeitung (WIFI Saal 1)
Future Challenge – Videos für Europa
 
Die future challenge ist ein Videowettbewerb der Wiener Zeitung, der älteste noch bestehenden Tagezeitung der Welt, für SchülerInnen ab der 8. Schulstufe. Das Leitthema 2018/19 ist #europa4me. Dabei dreht sich alles um die Zukunft der Europäischen Union: Wie werden wir mit Migration, Umwelt, Energie, Digitalisierung und Arbeit in der EU umgehen? Und was hat das alles für Einflüsse auf unser Leben in Österreich? Was ist die europäische Idee und wie kann man neu über Europa nachdenken? Wer vertritt uns im Europäischen Parlament und wie funktionieren die Europawahlen?
Bei diesem Workshop wird am Beispiel der Wiener Zeitung, der ältesten noch existierenden Tageszeitung der Welt, der Medienwandel anhand des Video Wettbewerbs bildhaft veranschaulicht und die Unterschiede in der Nutzung von digitalen und analogen Medien aufgezeigt.   


      
 
EU Kids Quiz (WIFI Julius Raab Saal)
2. Quiz: 10:15-11:15 Uhr
 

 

Klassen treten gegeneinander an - bitte nur klassenweise anmelden


Extra für alle EU begeisterten Schülerinnen und Schüler gibt es im Rahmen des EU Kids Days eine tolle Quizshow!
Das Quiz dauert ca. 45- 50 Minuten und dreht sich um verschiedene Themen rund um die EU. Es warten tolle Preise auf die Siegerklasse.
 
Was weißt du über die EU?
Die Quizfragen beziehen sich auf Sprachen, Traditionen, Kultur, Kulinarik, Wissenschaft und Wirtschaft, sowie Aufgaben und Themen der EU.

Wie wird’s gemacht
buzzern und quizzen

 Buzzer Spiel:
Die Mitmach-Game-Show für alle Klassen.
Ihr spielt als Klassenverband, eine(r) wird zum Buzzern ausgewählt
die schnellste Klasse gibt die Antwort.

 buzzern und quizzen
Die Quizfragen werden auf die
Leinwand projiziert und der Quizmaster
führt durch die Show. Die
ganze Klasse diskutiert eine(r)
buzzert und gibt die Antwort.

Seid ihr startklar für das Kids QUIZ 2019? Meldet euch jetzt an:
www.eu-kidsday.eu www.eu-kidsday.eu unter

3 QUIZRUNDEN
mit jeweils bis zu 4 Schulklassen



Nehmt als Klassenteam teil und testet euer Wissen!


 

 
Europäische Kommission (WKNO Saal 4)
10:15-11:15 Uhr, Workshop



VERTRETUNG DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION

Die Vertretung der Europäischen Kommission versteht sich als Bindeglied zwischen den Menschen und Institutionen in Österreich und der Europäischen Kommission.
Wir berichten ausführlich über alle europapolitischen Themen und machen andererseits die Zentrale in Brüssel auf relevante österreichische Anliegen aufmerksam.
Vorträge und Führungen im Haus der EU fördern den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.
Gerne begrüßen wir SchülerInnen und LehrerInnen an unserem Standort in Wien und informieren sie über die Funktionsweise der EU.
Auf unserer Webseite finden Sie Informationen zu den aktuellsten Themen.


www.ec.europa.eu/austria

 
Frankreich (WIFI Saal 3)
10:15-11.15 Uhr, Workshop

Foto: © Jose Ignacio Soto - Fotolia.com

Frankreich befindet sich ganz im Westen Europas und hat Grenzen zu 6 Staaten: Belgien, Luxemburg, Deutschland, der Schweiz, Italien und Spanien. Es ist das grösste Land Europas. Mit 5.500 Kilometer erstreckt sich die Küste vom Norden bis zum Mittelmeer.

10 der 22 Regionen Frankreichs liegen am Meer! Frankreich bietet aber auch vielfältige Bergwelten: Gebirge mit leichtem Gefälle, wie die Vogesen und das Jura, erloschene Vulkane im Zentralmassiv und hohe Bergketten mit den Pyrenäen und den Alpen, darunter der höchste Berg Europas, der Montblanc mit 4.810 m.
Die Einwohnerzahl Frankreichs beträgt 65,3 Millionen Einwohner.

Das Land besteht aus 22 Regionen und 5 départements d’outre-mer (DOM).
 
Die 7 größten Städte sind Paris, Lyon, Marseille, Lille,Toulouse, Nizza und Bordeaux.
 
Französisch gilt als Weltsprache, da es von rund 220 Millionen Menschen auf allen Kontinenten in über 50 Ländern gesprochen und weltweit oft als Fremdsprache gelernt wird. Die französische Sprache wird auf allen 5 Kontinenten der Welt gesprochen.
Deswegen sind Französischkenntnisse im Berufsleben – wie z. B. im Export-, Kultur- und Verwaltungsbereich – von entscheidender Bedeutung.
 
Deutschland (WIFI Saal 4)
10:15-11:15 Uhr, Workshop


Brandenburger Tor - Wahrzeichen Berlins
Foto: © visitBerlin | Rasmus

Von den Bergen bis zum Strand


Deutschland ist seit 1957 Mitglied der Europäischen Union. Wir haben ca. 82 Mio. Einwohner, davon leben 3,5 Mio. in der Hauptstadt Berlin. Die älteste Stadt in Deutschland ist aber nicht Berlin, sondern Trier im Südwesten – die Stadt wurde schon vor über 2.000 Jahren von den Römern gegründet. Deutschland hat also eine lange Geschichte.
Geschichte
Nach dem Zweiten Weltkrieg war Deutschland über 40 Jahre lang ein geteiltes Land, Ost und West sowie seine Hauptstadt Berlin waren durch eine Mauer getrennt. Seit dem Fall der Mauer 1989 haben wir heute wieder ein wiedervereinigtes Deutschland. Dieses Ereignis feiern wir jedes Jahr am 3. Oktober.
Geografie
Von allen europäischen Staaten haben wir die meisten Nachbarländer - es grenzt an Dänemark, die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Tschechien, Polen und natürlich an Österreich. Vom nördlichsten Punkt auf der Insel Sylt bis zu den Allgäuer Alpen ganz im Süden sind es rund 880 km. Im Norden Deutschlands kannst Du in der Nord- und Ostsee schwimmen oder eine der vielen Inseln besuchen, zum Beispiel Helgoland, Rügen oder Norderney. Fährst Du hingegen nach Süden, wird das Land immer hügeliger, bis du die Alpen an der Grenze zu Österreich und der Schweiz erreichst – das höchste Gebirge in ganz Europa. Dort liegt auch die Zugspitze, der höchste deutsche Berg mit 2.962 Metern. Die längsten Flüsse, die durch Deutschland fließen, sind Donau, Rhein, Elbe und Oder.
Politik
In der Hauptstadt Berlin sitzt unsere Regierung. Die wichtigsten Organe der Politik Deutschlands sind der Bundestag, Bundesrat, Bundespräsident und – seit 2005 mit Angela Merkel die erste – Bundeskanzlerin.
Wirtschaft
Deutschland hat die größte Volkswirtschaft der Europäischen Union und die viertgrößte der Welt mit einem Bruttoinlandsprodukt von 3500 Mrd. US-Dollar. Aus Deutschland kommen die bekannten Marken Audi, BMW, Daimler, und VW.
Kultur, Sport und Sprache
Deutschland ist "Land der Dichter und Denker" wie z.B. Goethe und Bach.
Wenn man durch Deutschland reist, kann man viele UNESCO Kultur- und Naturgüter sehen: mit Kölner Dom, Hansestadt Lübeck, Schloss und Park Sanssouci sind nur einige von 37 Unesco-Welterbestätten genannt.



www.wien.diplo.de
www.kinder.diplo.de

 
Rumänien (WKO Foyer)
10:15 - 11:15 Uhr, Workshop

 
BRAN - Dracula Schloss
Foto: © Rumänisches Touristenamt Wien
Rumänien (rumänisch România) ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa. Das Land liegt am Schwarzen Meer und erstreckt sich in westlicher Richtung über den Karpatenbogen bis zur Pannonischen Tiefebene.

Der moderne rumänische Staat entstand 1859 durch die Vereinigung der Fürstentümer Moldau und Walachei, gefolgt durch die Vereinigung 1918 mit Siebenbürgen. Vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis 1989 gehörte Rumänien zum Warschauer Pakt und zwischen 1965 und 1989 wurde das Land vom Diktator Nicolae Ceausescu geführt. Seit 1989 hat sich Rumänien politisch den westeuropäischen Staaten angenähert und wurde Mitglied der NATO (2004) sowie der Europäischen Union (2007). Der rumänische Begriff "România" (Rumänien) kommt von "român" (Rumäne), was eine Ableitung des lateinischen "romanus" (Römer, römisch) ist.

Rumäniens Landschaft besteht aus einem Drittel Gebirge, einem Drittel Hochland und einem Drittel Ebene. Rumänien ist zu 27 Prozent von Wald bedeckt. Zahlreiche Nationalparks existierten bereits oder wurden nach dem EU-Beitritt des Landes eingerichtet.
 
Die gruseligen Dracula-Geschichten basieren auf Erzählungen über den Grafen Vlad, der im 15. Jhd. In Rumänien lebte. Sein Sohn war in Kriegszeiten für das Pfählen seiner Feinde berüchtigt.
Zu den berühmten Persönlichkeiten Rumäniens zählen der Schriftsteller Eugen Ionesco, der Komponist George Enescu und die Turnerin Nadia Comaneci.
 

viena.mae.ro
www.icr.ro/viena

 
Finnland (WIFI Saal 5)
Finnland (WIFI Saal 2)
10:15-11:15 Uhr, Workshop



FUN FACTS ON FINLAND
Was hat ein Headbanger- Emoj mit Finnland zu tun? Was erzählt ein Baby in der Box über die finnische Gesellschaft? Was ist für die Finnen das schwarze Gold, das Nonplusultra aller Begierden? Und was um Gottes willen ist mit "sisu" gemeint?
Als erstes Land weltweit hat Finnland sein eigenes, landestypisches Emoji-Set lanciert. Die Emoji-Sammlung umfasst 56 ironisch gemeinte Emoticons, die einige schwer zu beschreibende finnische Emotionen, Wörter und Sitten erklären sollen.
In unserem Workshop lernst du Finnland – das Land der 5,4 Millionen Einwohner, 3 Millionen Saunen und der 187 888 Seen auf unterhaltsame Weise kennen.







 
Litauen (WKNO Saal 6)
11:00-12:30 Uhr, Workshop


Wasserburg Trakai

Litauen: "Das kleine Land der Helden"

Reisen und Litauen Kennenlernen
 
Litauen ist ein junges modernes Land mit mehr als 1000 Jahren Geschichte. Weißt du, wo Litauen liegt? Hast du schon gewusst, dass litauisch eine eigene und sogar eine der ältesten Sprache der Welt ist? Kannst du erraten, was Österreich und Litauen gemeinsam haben?
 
Schau  an unserem Stand vorbei und nehme an unserem Workshop Teil! Es gibt eine virtuelle Tour durch Litauen, Fragen und Antworten zur litauischen Sprache sowie zur Geschichte Österreichs und Litauens. Alle Teilnehmer des Workshops erhalten eine Virtual-Reality-Brille!
Komm einfach vorbei!
 
Im Gegensatz zu anderen europäischen Länder hat Litauen sogar drei Nationalfeiertage im Jahr, an denen die Staatlichkeit und die Unabhängigkeit des Landes gefeiert werden. Es hat auch einen guten Grund, denn im Laufe der Geschichte musste Litauen sehr oft seinen Platz auf der Weltkarte verteidigen. 
Litauen und seine zwei "Schwestern" Lettland und Estland werden oft gemeinsam als die Baltischen Staaten bezeichnet. Diese Region befindet sich an der östlichen Küste der Ostsee und ist eine Barriere zwischen zwei geografischen und politischen Welten – dem Osten und dem Westen. Diese Lage hatte daher zu unzähligen historischen Ereignissen geführt, wo Litauen Mitten im Zusammensturz feindlicher Mächte ums Überleben kämpfte.